Verslagen en mededeelingen der Koninklijke Akademie van Wetenschappen, Afdeeling Letterkunde, Parte5

Portada
C.G. vam der Post, 1860
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Pasajes populares

Página 287 - Flaminicae ut per farreationcm in nuptias convenirent, sellas duas iugatas ovili pelle superiniecta poni, eins ovis quae hostia f'uisset, et ibi nubentes velatis capitibus in confarreatione Flamen ac Flaminica residerent.
Página 151 - Müller fort, ,.besteht früher als die harmonischen Glieder des Ganzen; letztere werden bei der Entwickelung des Embryo von der Kraft des Keims erst erschaffen. Diese vernünftige Schöpfungskraft äussert sich in jedem Thiere nach strengem Gesetze, wie es die Natur jedes Thiers erfordert. Sie ist im Keime schon vorhanden, und sie ist es, welche die zum Begriffe des Ganzen gehörigen Glieder wirklich erzengt.
Página 263 - Natura fieret laudabile carmen, an arte, Quaesitum est : ego nec studium sine divite vena ; Nec rude quid possit video ingenium : alterius sic Altera poscit opem res, et conjurat amice.
Página 164 - Aber ebensowenig wie die Naturphilosophen von damals den Beweis liefern konnten, dass ihre Lebenskraft alles mache, ebensowenig können die Materialisten von gestern den Beweis führen, dass die anorganischen Kräfte es thun, und für sich ausreichen, den Organismus, ja den Geist hervorzubringen. Alle ihre Behauptungen gründen sich, wie damals, nicht auf die Bekanntschaft, sondern auf die Unbckanntschaft mit den Vorgängen. Die Wahrheit liegt in der Mitte...
Página 131 - Comme on ne peut guère démon» trer l'existence d'une force dite » vitale, appartenant exclusivement » aux corps organisés, tous les phéno» mènes propres aux êtres vivants » doivent pouvoir s'expliquer par les » lois de la physique et de la chimie : » ces lois seules nous donneront la » clef des phénomènes de la ue ; aussi » dans un avenir peu éloigné, la phy» siologie animale sera-t-elle ciitière» ment réduite aux seuls principes de
Página 151 - Kraft besteht früher als die harmonischen Glieder des Ganzen: letztere werden bei der Entwickelung des Embryos von der Kraft des Keims erst geschaffen. Diese vernünftige Schöpfungskraft äußert sich in jedem Thiere nach strengem Gesetze, wie es die Natur jedes Thiers erfordert; sie ist im Keime schon vorhanden, und sie ist es, welche die zum Begriff des Ganzen gehörigen Glieder wirklich erzeugt.
Página vi - Over eene plaats van den Rhetor Seneca, in verband tot de vraag naar de echtheid of onechtheid der eerste Catilinaria.
Página 58 - Primum omnium frumenti vitium avena 149 20 est, et hordeum in eam degenerat sic, ut ipsa frumenti sit instar, quippe cum Germaniae populi serant eam neque alia pulte vivant.
Página 67 - Opschrift der grafzuil van Psamtik, in het Museum te Florence. Bijdrage tot de chronologie der Babylonische ballingschap. Leeuw., GT N, Suringar. 1859. gr. 8*.
Página 162 - Der Theologie, die mit der Vernichtung der Seele als gesondertes, für sich bestehendes Ding selbst aufhört und sich deßhalb mit der Wuth der Verzweifelung für die Existenz dieses Gebietes wehrt, der Theologie ist die Seele ein individuelles, immaterielles Princip, welches in einem bestimmten Körper seinen Wohnsitz aufgeschlagen hat und diesen Körper als Instrument benutzt [...] Zerfällt das Instrument, geht es zu Grunde, so bleibt das Princip über - nach dem Tode des Körpers lebt die Seele...

Información bibliográfica